URL: www.caritas-passau.de/aktuelles/presse/paten-helfen-familien-ueber-die-runden-32f00d90-2028-4e86-9ea8-a2418aa31402
Stand: 21.06.2017

Pressemitteilung

Paten helfen Familien über die Runden

Christine Pröckl hilft schnell, wenn sozusagen Not an Oma oder Opa ist. Sie koordiniert die ehrenamtlich tätigen Familienpaten in Arnstorf. Einmal mehr bestätigt sich die Kraft des Ehrenamtes.

Die Erzieherin weiß worauf es ankommt: "Liebe zu den Kindern und Verständnis für die Eltern". Zehn Paten sind zurzeit in zwölf Familien im Einsatz. Die Aufgaben werden individuell auf die Familien zugeschnitten", sagte sie, "der mögliche Hilfeumfang mit den Familien vorbesprochen". Entscheidend sei das Wohl der Kinder.

Ehrenamt schenkt das Gefühl, etwas zu bewegen

Familienpaten sind für die Eltern eine große Unterstützung. Hier spielen Sie mit Kindern Memory.Familienpaten sind für die Eltern eine große Unterstützung

So kommen ganz unterschiedliche Aufgaben auf die Paten zu. Sie holen die Kinder von Schule oder Kindergarten ab. Sie helfen bei den Hausaufgaben. Sie machen Spiele, Spaziergänge und Ausflüge. Wenn die Eltern wichtige Termine haben, stehen sie parat. Helfen auch, wenn Anträge zu stellen sind.

Dazu kommt der monatliche Kindernachmittag im Familienzentrum. Den letzten Donnerstag können die Eltern also fix für sich planen. Denn Christine Pröckl und eine Handvoll Frauen organisieren Spiele oder Bastelarbeiten. "Wir kommen dann zwar total gefordert nach Hause, aber genauso glücklich" sagt sie. "Wenn die Kinder bei uns und die Mütter für sich eine schöne oder entspannte Zeit erleben, haben wir das Gefühl, etwas bewegt zu haben". Man bekomme sehr viel zurück. Und genau das motiviert alle Arnstorfer Familienpaten.

Es gehe es um den Dreischritt, sagt Christine Pröckl: "Zuhören, Begleiten und Entlasten"; gerade für Familien, die in belastenden Situationen kein soziales oder verwandtschaftliches Netzwerk haben sowie für Alleinerziehende. Trennung, Scheidung, Krankheit, Behinderung, Arbeitslosigkeit, Migrationshintergrund. Darauf treffen die Familienpaten immer wieder.

Deswegen haben Caritas Markt und Landratsamt das Ehrenamt-Projekt auf die Beine gestellt. Die Initiatorin Ingrid Aldozo-Entholzner hat mit ihrem Wechsel nach Passau den Stab sozusagen an Christine Pröckl weitergereicht. Gerne erinnert sie sich noch an die erste Aktion vor Jahren. Als sie mit Kindern und Eltern Ostereier auf einem Bauernhof suchte, die Gemeinschaft bei der Brotzeit auf dem Hof erlebte, da wusste sie: "Das ist es. Und es ist sehr schön".