Spende und Engagement

Förderstiftung

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Zahl der Menschen, die Beratung und Hilfe bei der Caritas suchen, nimmt von Jahr zu Jahr zu.

Kinder und Jugendliche sind zunehmend von Armut und Ausgrenzung betroffen, wenn die Eltern arbeitslos sind oder persönliche Konflikte die Familie zerbrechen lassen.

Immer mehr Menschen werden durch Scheidung, Arbeitslosigkeit, Krankheit, psychische Probleme oder Behinderung aus der Bahn geworfen oder fallen durch das Netz der sozialen Sicherheit.

 

Oma mit Enkelin an der Hand

Förderstiftung - Wir gestalten Zukunft

Auch ältere Menschen brauche verstärkt liebevolle Zuwendung und kompetente Unterstützung.

Bund, Länder und Gemeinden sind zum Sparen gezwungen, der Staat zieht sich immer mehr aus der Finanzierung des sozialen Bereiches zurück.

Dadurch sind notwendige Hilfen kaum mehr oder nicht mehr bezahlbar.

Mit Hilfe von Stiftern soll die dringend notwendige sozial-caritative Arbeit auch in Zukunft gesichert werden, zuverlässig und kontinuierlich. Eine Förderstiftung ist dafür die geeignete Form, denn das Vermögen einer Stiftung bleibt ungeschmälert erhalten. Die Erträge daraus werden ausschließlich für die caritative Arbeit verwendet.

Wichtig ist, dass möglichst viele Menschen die Ziele der Stiftung und den Wunsch zu helfen, mittragen.

Wir bitten Sie, gemeinsam mit der Caritas Verantwortung zu übernehmen für eine bessere Zukunft. Helfen Sie uns, damit wir ein Zeichen setzen.

Wir danken Ihnen im Namen aller, denen wir durch Ihre Unterstützung helfen können!